Wohnkomfort durch Wohnraumlüftung

Der Komfortgedanke i.S.v. Wohnkomfort durch Wohnraumlüftung spielt im Wohnungs- und Hausbau eine immer größer werdende Rolle. Menschen möchten sich in ihren 4 Wänden rundum wohl fühlen. Eine mindestens genauso wichtige Rolle spielt die Gesundheit und das Bewusstsein, in einer gesunden Umgebung zu wohnen und nicht zuletzt zu leben. Die Qualität der Raumluft in ihrer Wohnung bzw. ihrem Haus ist bei den genannten Aspekten dabei von entscheidender Bedeutung.
Ist die Raumluft mit Gerüchen oder Schadstoffen belastet, ist sie verbraucht und hat einen hohen CO2 Anteil oder ist sie durch Pollen oder Hausstaub belastet, kann dies zu einer erheblichen körperlichen und geistigen Belastung für die Bewohner führen. Durch das regelmäßige Lüften per Fensteröffnung gelangen allerdings Pollen, Schadstoffe der Außenluft und Umgebungslärm ungehindert in ihre Wohn- und Arbeitsräume. Weiterhin entstehen bei Abwesenheit der Bewohner unangenehme Gerüche und eine erhöhte Luftfeuchtigkeit, welche bei konventioneller Fensterlüftung erst nach Tagen bzw. Wochen abgeführt werden kann. Relative Luftfeuchtigkeit über 65% kann zu Schimmelbildung führen.

 

Dezentrale Lüftungssysteme schaffen Abhilfe

Ein erhöhter Wohnkomfort durch Wohnraumlüftung kann mithilfe einer dezentralen Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung wie dem SEVi 160 einfach und kostengünstig erreicht werden. Aufgrund spezieller Filter gelangen Pollen nicht in den Wohnraum. Infolge einer kontrollierten, periodischen Belüftung der Wohnung bzw. des Hauses steigt der Sauerstoffgehalt der Raumluft und trägt zu verbesserter Konzentration bei. Weiterhin bleibt die Luftqualität auch nachts, wo sich die meisten Bewohner zu Hause befinden, gleichbleibend hoch. Da das Öffnen der Fenster ausbleibt, kann man den Schlaf ohne Umgebungsgeräusche genießen. Die permanente Frischluftzufuhr durch kontrollierte dezentrale Lüftungssysteme führt zu einem gesteigerten Wohlbefinden.

 

Gesunde Raumluft durch kontrollierte Wohnraumlüftung

Eine kontrollierte Wohnraumlüftung führt die Feuchtigkeit aus dem Wohnraum ab und senkt somit aktiv die relative Luftfeuchtigkeit. Schimmelsporen oder anderen Bakterien fehlt infolge der kontrollierten Luftzirkulation der Nährboden und somit die Entwicklungsgrundlage. Durch die Nutzerunabhängigkeit einer dezentralen Lüftungsanlage kann ganzjährig (auch nach dem Sommerurlaub) mit einem gesunden Raumklima bei angemessener relativer Luftfeuchtigkeit gerechnet werden.

Wohnkomfort durch Wohnraumlüftung
 

Wohnkomfort und Energieeffizienz im Einklang

Bei Einsatz von dezentralen Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung verbessern Sie nicht nur ihren Wohnkomfort und ihre Raumluftqualität. Unsere dezentralen Lüftungssysteme haben eine Wärmerückgewinnung von bis zu 91% und sparen dabei eine große Menge an Heiz- bzw. Wärmeenergie. Zum Gewinn an Wohnqualität gesellt sich damit beim Einsatz von dezentralen Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung ein hohes Energieeinsparpotential.