Volumenstrom

Der Volumenstrom kann ebenfalls als Durchflussrate bezeichnet werden und ist ein Fachbegriff aus der Fluidmechanik bzw. der Strömungslehre. Diese Kenngröße gibt an, wieviel Volumen eines Fluid, genauer einer Flüssigkeit oder eines Gases in einer bestimmten Zeit durch einen vorgegebenen Querschnitt oder ein bestimmtes Objekt strömt. In der Lüftungstechnik bezeichnet der Volumenstrom das Luftvolumen, welches durch den Lüfter einer zentralen Lüftunsanlage oder dezentralen Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung transportiert wird. Der Volumenstrom wird in m³/s angegeben, wobei innerhalb der Lüftungsbranche die Maßeinheit m³/h üblich ist. Die Höhe des Volumenstroms ist abhängig von der Größe des durchströmten Querschnitts bzw. Objekts und der Strömungsgeschwindigkeit der Luft oder eines anderen Mediums. Dabei muss beachtet werden, dass aufgrund der Reibung des Luftstroms an der Materialoberfläche des durchströmten Objekts unterschiedliche Strömungsgeschwindigkeiten auftreten. Die Strömungsgeschwindigkeiten, bspw. in einem Rohr sind in der Rohrmitte maximal, zur Rohrwandung hin nimmt die Geschwindigkeit des Volumenstroms durch Reibungs- und Verwirbelungseffekte ab.

 
volumenstrom
 

Wärmerückgewinnung aus dem Volumenstrom durch hocheffektive Keramikwärmespeicher

In dezentralen Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung wie dem SEVi 160 wird der Volumenstrom und somit der Luftwechsel durch Ventilatoren erzeugt. Die dezentralen Lüftungssysteme starten und arbeiten dabei paarweise und entgegengesetzt, d.h. sobald der erste Lüfter in den Abluftmodus schaltet, startet sein Partnerlüfter in den Zuluftmodus. Dabei wird die verbrauchte Raumluft in der Abluftphase über eine Innenblende im Wohn- oder Arbeitsraum angesaugt und durch einen keramischen Wärmespeicher hindurchgeführt, welcher sich mit Wärmeenergie hocheffektiv auflädt. Nach einer vordefinierten Zeitperiode wechselt der Ventilator seine Drehrichtung und die frische Außenluft wird über den Wärmespeicher mit Wärmenergie aufgeladen und gelangt vorgewärmt in den Raum. Durch das wechselseitige Arbeitsprinzip und der damit verbundenen gleichmäßigen Luftzuführung und Luftabführung entsteht ein behagliches Wohnraumklima.

Zusätzlich wird der Volumenstrom durch den Hochleistungswärmespeicher aus NT Keramik gerichtet und potenzielle Verwirbelungen werden durch die hexagonale Wabenstruktur minimiert. Weiterhin erzeugt diese innovative Keramikstruktur eine größtmögliche durchströmte Materialoberfläche, sodass der warme Raumluftstrom seine Wärmeenergie optimal an den Keramikwärmespeicher abgeben kann. Bei diesem Prozess werden bis zu 90 % der Wärmeenergie aus der Raumluft zurückgewonnen.

 

Volumenstrom abhängig von der Ventilatorgeometrie

Die Ventilatorgeometrie und speziell die Form und Anordnung der Flügelblätter auf dem Flügelrad wurden eigens für die Lüftungsserie SEVi 160 optimiert. Infolge dessen ist auch bei reversierbarer Anwendung der Lüfter (Änderung der Drehrichtung) ein gleichmäßiger Volumenstrom zwischen Innen- und Außenraum und somit ein optimaler Luftwechsel in ihren Wohn- und Arbeitsräumen gewährleistet. Durch diese Veränderung der Lüftergeometrie konnte die Performance des Ventilators in Bezug auf den Volumenstrom und damit der Luftleistung verbessert werden.

Ein weiterer positiver Effekt dieser Weiterentwicklung des Ventilators ist die sehr geringe Lautstärke unserer dezentralen Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung. Die Luftleistung des SEVi 160 beträgt in Leistungsstufe 4 im Wärmerückgewinnungsbetrieb zwischen 41 und 45 m³/h. Weiterhin verfügt der SEVi 160 bereits bei Leistungsstufe 1 über einen Volumenstrom von 16 m³/h bei einer sehr geringen Eigengeräuschentwicklung der Ventilatoren. Im schalloptimieren Betrieb (Leistungsstufe 1) liegt die Luftleistung immer noch bei 12 m³/h, wobei der Messflächenschalldruckpegel nur rund 13,4 dB beträgt. Der SEVi 160 eignet sich somit durch die geringe Betriebslautstärke ebenfalls für den Einbau in Schlaf- und Kinderzimmer.

Um einen optimalen Volumenstrom und damit Luftwechsel in Ihren Wohn- und Arbeitsräumen sicherzustellen, erstellt Ihnen die Firma SEVentilation unter Berücksichtigung gesetzlicher Rahmenbedingungen wie der Lüftungsnorm DIN 1946-6 einen kostenlosen Positionierungsvorschlag für dezentralen Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung.