TÜV, IGE / TZWL und DIBt

TÜV, IGE / TZWL und DIBt: Die SEVentilation-Lüftungsgeräte werden vom technischen Überwachungsverein, der unabhängigen technischen Prüforganisation IGE (Institut für GebäudeEnergetik in Stuttgart) in Augenschein genommen und entsprechend vermessen.

Folgende Eigenschaften der Lüftungssysteme werden dabei protokolliert bzw. in einem Prüfbericht festgehalten:

  • Die Abmessungen
  • Die elektrische Leistungsaufnahme
  • Der Luftvolumenstrom
  • Der Wärmebereitstellungsgrad
  • Dichtheit

 

Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt)

TÜV, IGE / TZWL und DIBt
 

Das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) liefert dabei die entsprechenden Vorgaben an die Prüfinstitute. Eine DIBt-Zulassung wird ausschließlich nur auf der Grundlage eines Prüfberichts von einem der unabhängigen Prüfinstitute erteilt. In Deutschland gibt es hier 3 akkreditierte Prüfinstitute, das TZWL in Dortmund, das IGE in München und der TÜV in München.

Das Deutsche Institut für Bautechnik nutzt die von den akkreditierten Prüfinstituten erstellten Daten und fügt diesen weitere (Bewertung der Materialien) z.B. Schadstoffemission, Brandsicherheit und Stoffdaten hinzu.

Stoffdaten: Es ist erforderlich für alle Materialien detaillierte Informationen an das DIBt zu senden. Diese Stoffdaten werden dann überprüft auf gesundheitsgefährdende Stoffe.

Brandsicherheit: Das Produkt muss mindestens die B2 nach DIN 4102-1 oder die Klasse E nach DIN 13501-1 erfüllen, dafür werden Brandtests für verschiedene Materialien an entsprechenden unabhängigen Instituten durchgeführt.

Nach einer erfolgreichen Prüfung vergibt das Deutsche Institut für Bautechnik eine Zulassungsnummer inklusive eines im Kontext stehenden Dokumentes. –> Die bauaufsichtliche Zulassung. Für bestimmte Förderungen (KFW, NRW Progress etc…) ist die bauaufsichtliche Zulassung zwingend notwendig.
Das Deutsche Institut für Bautechnik hat die Aufgabe Bauprodukte und Konstruktions-techniken, Bauarten zu zulassen, d.h. alle Produkte mit DIBt-Zulassung können nachweislich in Ihrem Anwendungsgebiet verwendet werden.

Allgemeine bauaufsichtliche Zulassungen werden für solche Bauprodukte und Bauarten im Anwendungsbereich der Landesbauordnungen erteilt, für die es allgemein anerkannte Regeln der Technik, insbesondere Normen des DIN, nicht gibt oder die von diesen wesentlich abweichen. Sie stellen eine Beurteilung der Verwendbarkeit bzw. Anwendbarkeit des Zulassungsgegenstandes im Hinblick auf die bauaufsichtlichen Anforderungen dar. x1

x1 Quelle: www.dibt.de

Folgende unserer Produkte sind DIBT zugelassen: SEVi 160, SEVi 160DUO, SEVi 160U, SEVi 200, SEVi ZG200, SEVi ZG400, A80 und zusätzlich die Plusvarianten bei SEVi 160, SEVi 160DUO und SEVi 160U.