UA-100208416-1

Pollen und Heuschnupfen

Pollen und Heuschnupfen sind für viele Menschen ein ständiger Begleiter in bestimmten Zeiten des Jahres. Allergiker haben dabei besonders zwischen Januar und September mit Pollen und dem daraus resultierenden Heuschnupfen zu kämpfen. Die Lebensqualität wird durch eine ständig laufende Nase, tränenden und juckenden Augen sowie Husten stark eingeschränkt. Außerhalb der Wohnung bzw. des Hauses ist man den Pollen meist schutzlos ausgesetzt. Doch im Wohnraum lassen sich Maßnahmen ergreifen, welche die Pollenbelastung stark reduzieren und damit die Lebensqualität deutlich erhöhen.

Pollen und Heuschnupfen
 

Pollen und Heuschnupfen durch kontrolliertes Lüften bekämpfen

Um Allergikern das Leben in Wohnräumen zu erleichtern, können kontrollierte dezentrale Lüftungsanlagen eingesetzt werden, um ein nutzerunabhängiges Lüften zu gewährleisten. Mit dem Einbau solcher Geräte wie bspw. des SEVi 160 lüften Sie ihre Räumlichkeiten permanent und ohne Ihr dazutun. Weiterhin sind dezentrale Lüftungssysteme durch ihre Wärmerückgewinnung und den geringen Betriebskosten sehr energieeffizient. Eine Anschaffung lohnt sich somit nicht nur aus gesundheitlichen Gründen.

 

Fensterloses Lüften gegen Pollen und Heuschnupfen

Über den Einbau einer dezentralen Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung werten Sie nicht nur ihr Gebäude auf, schützen ihre Bausubstanz vor Feuchteschäden / Schimmelbefall und sparen durch geringere Heizkosten bares Geld. Durch eine kontrollierte Lüftungsanlage und der richtigen Auslegung bleiben bei normaler Belegung der Wohneinheit die Fenster geschlossen. Sie lüften damit energetisch und dauerhaft nur über diese dezentrale Lüftungsanlage, ohne dass Sie ihre Fenster öffnen. Damit können Pollen und andere Partikel, welche Allergien und Heuschnupfen verursachen, nicht durch Lüftungsvorgänge über das Fenster in den Wohnraum gelangen. Mit geschlossenen Fenstern und einer dezentralen Lüftungsanlage atmen Allergiker und Heuschnupfengeplagte wieder auf.

 

Kein(e) Pollen und Heuschnupfen dank moderner Filter

In unseren dezentralen Lüftungsgeräten sind serienmäßig Staubfilter der Klasse G3 installiert. Diese Filter können über das Abziehen der Innenblende von der Wand ganz einfach gereinigt oder gewechselt werden. Bei geringem Verschmutzungsgrad können die Filter ausgewaschen oder abgesaugt werden. Bei hohem Verschmutzungsgrad sollten die Filter in der Anlage ausgetauscht werden. In Gebieten, wo die Belastung mit Pollen besonders hoch ist, können in unsere dezentralen Lüftungsanlagen ebenfalls Pollenfilter der Filterklasse M5 eingesetzt werden. Diese Filter besitzen einen höheren Abscheidegrad als die Standard G3 Filter. Mit diesen Filterelementen filtern Sie den größten Teil der Pollen aus der Außenluft heraus, sodass nur noch frische, pollenfreie und mit Sauerstoff angereicherte Luft in ihren Wohnraum strömen kann. Besonders für Allergiker und heuschnupfengeplagte Personen (Pollen und Heuschnupfen) ist die Filterung der Außenluft elementar, bevor diese in den Wohnraum einströmt.
Pollenfilter sollten aufgrund der hohen Belastung in bestimmten Jahreszeiten bei jedem Filterwechselintervall (alle 3 Monate) ausgetauscht werden.

 

Permanent frische Luft ohne Pollen und Heuschnupfen

Mit einer dezentralen Lüftungsanlage mit modernen Filtern haben Sie eine kontinuierliche, nutzer- und fensterunabhängige Lüftung ihrer Räumlichkeiten. Die frische Luft strömt dabei gefiltert und zu einem großen Teil frei von Pollen in ihren Wohnraum. Allergiker atmen somit tief durch.

 

Neue Filter in unserem Filtershop erhältlich

Wenn Sie sich für eine dezentrale Lüftungsanlage wie den SEVi 160 oder den SEVi Multi von SEVentilation entscheiden, wird ihnen wie bereits oben beschrieben der Filterwechsel sehr leicht gemacht. Alle Filter in unseren Anlagen lassen sich werkzeuglos wechseln. In unserem Filtershop auf unserer Website können Sie problemlos, schnell und unkompliziert neue Filter der verschiedenen Filterklassen für ihre SEVi Lüftungssysteme bestellen.